Dry Tower

Hersteller:


Volumen- und Prozessorientierte Bauteillagerung

Mit dem Dry Tower können Elektronikfertiger alle Bauteile für die SMD-Fertigung an einem zentralen Ort volumenoptimiert und unter kontrollierten klimatischen Bedingungen (rF < 5%; 40°C) lagern. Das automatisierte Lagersystem ermöglicht es anhand der Rüstliste vollautomatisch zu kommissionieren und die Bauteile über eine individuell angepasste Fördertechnik bereitzustellen.

Schubladen-Tower

Unser Dry Tower besteht aus bis zu vier Schränken die mit einer maximalen Anzahl von Schubladen ausgestattet sind. Die optimale Ausnutzung der Schubladenflächen und die chaotische Lagerstrategie garantieren eine perferkte Raum- Volumen Ausnutzung.

Vorteile:

  • bis zu 43.000 Rollen pro m2
  • Ausnutzung der Höhe, Tiefe und Breite
  • schneller Zugriff auf alle Bauteile
  • maximale Volumenverdichtung 
  • unbegrenzte Erweiterung durch Kopplung mehrerer Lagermodule

5-Achsiges Greifsystem



Der Lagerautomat bewegt sich simultan in fünf Achsen und verfügt über einen Vakuumgreifer. Bautelegebinde wie Rollen und Trays können somit schnell und sicher transportiert werden. Die maximale Last kann bis zu 3kg betragen.

Vorteile:

  • geringe Zugriffszeiten
  • sicherer und schonender Transport der Bauteile
  • Förderung von Rollen, Trays und geschlossenen Verpackungen möglich

Fördertechnik



Der Dry Tower kann mit individueller Fördertechnik für einzelne Spulen und Kisten mit kompletten Rüstaufträgen ausgestattet werden. Dezentrale Ein- und Auslagerungen wie eine Liniennachversorgung sind dadurch problemlos  möglich. Über Rollenförderer, Bänder, Lifte oder autonome Transportsysteme transportieren wir Ihre Ware auf unterschiedlichen Ebenen an den gewünschten Zielort und erreichen eine maximale Flexibilität in Ihrer Bauteillogistik.

Vorteile:

  • Veringerung der Personalbindungszeit
  • Liniennachversorgung Just-in-Time
  • Entkoppelung von Ein- und Auslagerprozessen 

Klimatisierung



Unserer Trockeneinheit der U 7000 Serie gewährleistet kontrolierte Luftfeuchtigkeitswerte <5% rF. Mit der Einlagerung feuchtigkeitsempfindlicher Bauteile wird der Ablauf des Verarbeitungszeitraum gestoppt. Etwaige Oxidationsprozesse sensibler Bauteile werden reduziert. In Kombination mit   einer Heizung 40°C   können abgelaufene MSL Bauteile schonend getrocknet werden.

Vorteile:

  • permanente Rücktrocknung der Bauteile nach JEDEC-standard
  • schnelle Rücktrocknung durch minimale relative Luftfeuchtigkeit
  • optionale Heizung (bis 40°C) beschleunigt den Rücktrocknungsprozess 

Software



Unsere offene Schnittstelle ermöglicht die Anbindung des Systems an Ihr bestehendes MES System. Wichtige Lagerdaten wie Feuchtikeit, Temperatur, Bediener,usw. werden dokumentiert und stehen für Auswertungen zur   Verfügung. Unsere Integrierte Kommisionierfunktion gewährleistet schnellstmögliche Auslagerungen in der gewünschten Rüstreihenfolge und berücksichtigt dabei das FIFO-Prinzip.

Vorteile:

  • perfekte Überwachung und Dokumentation des MSL-Levels und der Trocken-, Halte- und Offenzeiten nach JEDEC
  • automatische Kommisionierfunktion
  • Integreation in vorhandene Systeme durch eine offene Schnittstelle
  • vollste Kontrolle über die gesamte Logostikkette


Informationsmaterial per Mail anfordern

Link direkt zur Hersteller Seite